Kontaktlinsenbehälter

Der Kontaktlinsenbehälter ist ein spezielles Gefäß, in dem die Linsen gelagert werden, wenn sie nicht getragen werden. Je nach Pflegelösung gibt es unterschiedliche Arten von Behältern.

Kontaktlinsenbehälter für Peroxidlösung

Wer eine 1-Stufen-Peroxidlösung zur Reinigung seiner Kontaktlinsen verwendet, also eine Flüssigkeit, die reinigt, desinfiziert und sich automatisch neutralisiert, braucht einen speziellen Behälter mit eingebautem Katalysator. Dieser sorgt dafür, dass die chemische Lösung in neutrale Kochsalzlösung umgewandelt wird und die Kontaktlinsen sofort aus der Reinigungslösung aufs Auge gesetzt werden können. Die Linsen liegen dabei in kleinen „Körbchen“. Damit sie beim Einsetzen nicht vertauscht werden, ist eines der Körbchen mit einem „L“ für „Links“ gekennzeichnet.

Kontaktlinsenbehälter nicht überfüllen

Wichtig ist, den Behälter nur bis zur angegebenen Markierung mit der Reinigungslösung zu füllen. Sonst kann es passieren, dass bei der chemischen Reaktion Flüssigkeit aus dem Kontaktlinsenbehälter austritt.

Kontaktlinsenbehälter für All-in-one-Systeme

Kontaktlinsenträger, die eine All-in-one-Lösung verwenden, können zwischen einem Behälter mit Körbchen, ähnlich dem für das Peroxid-System, nur ohne Katalysator, und dem weit verbreiteten flachen Kontaktlinsenbehälter wählen, in dem die Linsen in getrennten Fächern lagern. Auch hier ist eine Seite mit einem „L“ gekennzeichnet, um Verwechslungen zu vermeiden.

Kontaktlinsenbehälter richtig reinigen

Eine hygienisch saubere Linse basiert auf einem sauberen Kontaktlinsenbehälter. So reinigen Linsenträger ihren Behälter richtig:

  • vor dem Berühren des Behälters Hände gründlich waschen
  • gebrauchte Kontaktlinsenflüssigkeit nach dem Herausnehmen der Linsen wegschütten
  • danach Kontaktlinsenbehälter mit All-in-one-Lösung bzw. mit Kochsalzlösung bei Peroxid-Systemen ausspülen
  • anschließend den Kontaktlinsenbehälter lufttrocknen lassen oder mit einem sauberen Papiertuch trocken wischen
  • dabei auf einen schmutzfreien Untergrund bzw. entsprechende Hygiene am Lagerungsort des Behälters achten
  • den Kontaktlinsenbehälter regelmäßig wechseln.

Wichtig: Der Kontaktlinsenbehälter sollte niemals in der Spülmaschine gereinigt werden. Essensreste und Keime sowie Reinigungsmittel können sich im Behälter ablagern und so auch auf die Kontaktlinsen gelangen. Dies wiederum kann zu Augenreizungen und Entzündungen führen.

Wie oft den Kontaktlinsenbehälter wechseln?

Trotz regelmäßigen Ausspülens des Linsenbehälters können sich mit der Zeit Ablagerungen in seinem Inneren bilden. Der Aufbewahrungsbehälter sollte daher spätestens nach drei Monaten gegen einen neuen getauscht werden.

Kontaktlinsenbehälter auskochen – nicht bei allen Behältern möglich

Kontaktlinsenbehälter bestehen aus Kunststoff. Nicht jedes Material ist den hohen Temperaturen beim Abkochen gewachsen, was dazu führt, dass sich bestimmte Modelle dabei verformen.

Generell besteht die Gefahr, dass sich Metallrückstände des Kochgeschirrs sowie Keime, die sich auf dessen Oberfläche befinden, im Linsenbehälter und damit auch auf den Kontaktlinsen ablagern und beide unbrauchbar machen.

Wer seinen Kontaktlinsenbehälter auskochen möchte, geht zudem das Risiko ein, dass Eiweiße und andere Ablagerungen regelrecht am Behälter festgekocht werden. Der Aufwand lohnt also nicht, zumal es frische Kontaktlinsenbehälter für wenig Geld zu kaufen gibt.

Kontaktlinsenbehälter vergessen – was nun?

Eine geeignete Alternative für einen Kontaktlinsenbehälter gibt es nicht. Die oft zitierten „Schnapsgläser“ als Aufbewahrungsort sind oft mit Keimen, Ablagerungen und Resten von Spülmitteln belastet, die auf die Linsen gelangen können.

Gerade weiche Kontaktlinsen sind hier anfällig, da sich Fremdstoffe im Linsenmaterial anlagern und auch bei einer anschließenden Reinigung nicht immer vollständig entfernt werden können. Im Zweifel sollten die Kontaktlinsen lieber für eine Nacht im Auge verbleiben und am nächsten Morgen in den Kontaktlinsenbehälter mit der entsprechenden Reinigungslösung gelegt werden.

Alles andere als langweilig: Kontaktlinsenbehälter in verschiedenen Formen

Zugegeben: Linsenbehälter zählen nicht gerade zu den coolsten Accessoires. Für Abwechslung sorgen jedoch verschiedene witzige oder einfach nur praktische Ausführungen und Formen, so etwa mit Schraubdeckeln in Form von Tieren. Zu den beliebtesten zählen hier Eule, Frosch, Schwein und Nilpferd.

Zudem gibt es Kontaktlinsenbehälter

  • mit Datumsanzeige,
  • mit eingebautem Timer,
  • als Schlüsselanhänger,
  • im Etui mit Spiegel und ggf. Sauger.